Kinder im Auto immer & richtig sichern!

CoPilotenTraining-Batman
CoPilotenTraining-Skelett
CoPilotenTraining-Header
CoPilotenTrainining-Volksschule
CoPilotenTraining-Autofahren1
previous arrow
next arrow

Das AUVA-CoPilotenTraining ist ein bundesweites Programm zum Thema Kindersicherheit im Auto für Volksschulkinder und Eltern.

Aktueller Stand des Projekts

AUVA-CoPilotenTraining 2024/25: Wie kann meine Schule teilnehmen?

Derzeit ist keine Bewerbung möglich. Aber: Ende Mai ist es wieder soweit! Alle österreichischen Grundschulen können sich im Bewerbungsfester (Ende Mai bis Mitte Juni) für eine Teilnahme am AUVA-CoPilotenTraining 2024/25 bewerben. Die Bewerbung ist ausschließlich ONLINE im Schul-Account möglich – ein solches Konto kann vonseiten der Schulleitung jederzeit und kostenlos angelegt werden.

Ablauf:

  • Schul-Account anlegen.
  • Per Mail werden alle interessierten Schulen über den Start der Bewerbungsphase (Ende Mai bis Mitte Juni) informiert.
  • Bewerbung im Schul-Account.
  • Auswahlphase: Zu- oder Absagemails erhalten die Schulen per Mail vor den Sommerferien.
  • Bestätigung des zugeteilten Termins seitens der Schule.
  • Teilnahme: Der Aktionszeitraum erstreckt sich von September bis März eines Schuljahres.

Wir freuen uns auf Euch!

Bei Fragen stehen wir Euch gerne unter info@copilotentraining.info zur Verfügung.

Euer Team vom AUVA-CoPilotenTraining

CoPilotenTraining

Prävention durch Information & Bewusstseinsbildung

Seit 2009 sorgt die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA) mit ihren für Volksschulen kostenlosen AUVA-CoPilotenTrainings für mehr Kindersicherheit im Straßenverkehr. Denn „angeschnallt“ heißt nicht automatisch „sicher unterwegs“. Aktuell wird die Initiative durch die Länderpartner Niederösterreich, Burgenland und Salzburg unterstützt. Ziel des Erfolgsprojekts: Verringerung der Verletzungsschwere von im Pkw verunglückten Kindern.

+25.000 Volksschulkinder jährlich

Über 175.000 Schüler:innen, deren Eltern und Lehrkräfte konnten bereits durch die Sicherheitsinitiative erreicht werden. Hiervon nahmen über 61.000 Schüler:innen der (zumeist) 3. Schulstufe als Modellkinder direkt an einer CoPilotenTrainings-Einheit teil. Im Schnitt bewerben sich mehr als 400 Volksschulen pro Jahr.

Alles Infos rund um die Bewerbung

Richtig ist Wichtig

Was heute als selbstverständlich angesehen wird – Kinder im Auto zu sichern – ist das Ergebnis jahrzehntelanger Aufklärungsarbeit und strafrechtlicher Maßnahmen. Mit der Einführung der Kindersitzpflicht am 1. Jänner 1994 in Österreich nahm die Zahl der tödlich verunglückten Kinder kontinuierlich ab. Doch immer noch verunglücken die meisten Kinder als Mitfahrende im zumeist elterlichen Pkw – und nicht etwa beim Radfahren oder Zufußgehen. Vielen Erwachsenen ist auch nach über 25 Jahren Kindersicherungspflicht nicht klar, warum und wovor sie ihr Kind im Auto IMMER schützen müssen, wie aktuelle passive Schutzsysteme funktionieren und diese RICHTIG anzuwenden sind.

Mehr Infos zur Kindersicherheit in Autos

Mit Wissen zu mehr Sicherheit

Der Besuch des AUVA-CoPilotenTrainings befähigt die Kinder, aus der Rolle der "passiv Mitfahrenden“ zu schlüpfen und ihr Recht auf persönliche Sicherheit einzufordern. Vor allem dort, wo sie am meisten gefährdet sind – beim Mitfahren im (zumeist) elterlichen Pkw. 28 % der Kinder, die im Schuljahr 2021/22 beim AUVA-CoPilotenTraining dabei waren, gaben an, bei der Mitfahrt im Auto NICHT IMMER angeschnallt zu sein.

CoPilotenTraining

Das sagen die Schulen

Verkehrserziehung, wie sie besser nicht sein könnte.

VS 6067 Absam
VS 6067 Absam

Ich werde sofort wieder den Kindersitz mit Rückenlehne aktivieren!

Eltern der Schule 8551 Wies
Eltern der Schule 8551 Wies

Durch das AUVA-CoPilotenTraining wurden viele Unklarheiten beseitigt. Wir sind alle begeistert! Die Kinder zwei Stunden lang so sehr in den Bann zu ziehen ist wirklich eine Kunst!

Schule 6306 Söll
Schule 6306 Söll

Das werde ich meinen Eltern erzählen und genau darauf achten, ob Mama/Papa auch alles genauso macht!

Schüler der Schule 9586 Fürnitz
Schüler der Schule 9586 Fürnitz

Selten habe ich eine derart gut durchdachte Veranstaltung erlebt, kindgerecht, ansprechend, abwechslungsreich und lehrreich. Auch die Festigung der Infos durch den Film am Schluss war gegeben. Der junge Mann, der das Training durchführte, war sehr präsent, humorvoll, konnte aber durchaus auch Grenzen setzen. Die Kinder waren bei der Sache, begeistert und konnten wichtige Infos mitnehmen, sogar die LehrerInnen lernten Neues. Herzlichen Dank für diesen Vormittag!

Schulleitung, VS Rudolf Wehrl in Wr. Neustadt
Schulleitung, VS Rudolf Wehrl in Wr. Neustadt

Die Kinder erleben, erfahren und wissen schließlich auch, warum es sinnvoll und (über)lebenswichtig ist, sich anzuschnallen! Die Erwachsenen sollten es den Kindern nachmachen! Kinder sind oft bessere Vorbilder als Erwachsene!

VS Trausdorf an der Wulka
VS Trausdorf an der Wulka

Eine hervorragende Veranstaltung, vieles ist mir erst jetzt bewusst geworden. Ich werde die Sicherung im Fahrzeug in Zukunft anders gestalten.

Schule 6835 Zwischenwasser
Schule 6835 Zwischenwasser

Die Inhalte wurden spielerisch und mit viel Interaktivität erarbeitet. Auch die Eltern waren mit Freude dabei und meinten, dass es dieses Programm auch für Eltern mit Kindern im Kindergartenalter geben sollte.

Schule 3393 Matzleinsdorf bei Melk
Schule 3393 Matzleinsdorf bei Melk

Schüler/innen, Eltern und Lehrerinnen waren von diesem Training begeistert. Die Vorgehensweise des Vortragenden war sehr professionell, lustbetont und bewegungsorientiert. Dadurch ist die Nachhaltigkeit gegeben.

VS  4407 Steyr-Gleink
VS 4407 Steyr-Gleink

Am liebsten hätten wir es jedes Jahr an der Schule!

VS 5440 Golling an der Salzach
VS 5440 Golling an der Salzach
CoPilotenTraining

ProjektpartnerInnen

 

Bundesweite Unterstützung durch:

Allgmeine Unfallversicherungsanstalt
Bundesländer

Folgende Bundesländer unterstützen das AUVA-CoPilotenTraining:

Wir verwenden ...

Wir werden von folgenden Firmen unterstützt:

CoPilotenTraining

Währinger Sraße 200/2

1180 Wien

info@copilotentraining.info

CAP-Child Accident Prevention