Österreichs Volksschulen können sich aktiv für die Verkehrssicherheit ihrer Schülerinnen und Schüler einsetzen, indem sie sich beim AUVA-CoPilotenTraining bewerben.

Die Veranstaltung orientiert sich an den Bedürfnissen der Volksschulkinder. Ziel der Sicherheitsinitiative ist es jedoch, dass so VIELE ELTERN wie möglich am Programm teilnehmen. ALLE Eltern ALLER Schülerinnen und Schüler haben daher die Möglichkeit beim Live-Event als Zuschauer dabei zu sein und am Beispiel der Kinder zu lernen.

Spielerisch, anschaulich und übungsorientiert erfahren die teilnehmenden Kinder sowie das Publikum: WARUM die korrekte und konsequente Verwendung von Kinderrückhaltesystemen bei jeder noch so kurzen Fahrt so wichtig ist und WIE Kinder bestmöglich geschützt mitfahren. Die Programminhalte sind für Zusehende sehr informativ, ohne direkt zu konfrontieren.